„Mächtig zieht ein Frühlingssehnen durch mein Herz mit einem Mal – 
Wenn des Mondes milder Strahl glitzert in des Taues Tränen.”
(Rainer Maria Rilke)

Auch in unserer Küche  bestimmt das Frühlingssehnen unseren Speiseplan.
Im Auwald spitzen Bärlauch und Brunnenkresse durchs dürre Herbstlaub und auf dem Gemüsemarkt gibt es erstes zartes Frühlingsgemüse.
Wir freuen uns auf Kohlrabi, Mairübchen und Radieserl, zartes Spitzkraut, Bundmöhrchen und Rhabarber.
Nutzen Sie die Gelegenheit und verabschieden  Sie sich in der Fastenzeit von festgefahrenen Essgewohnheiten und verzichten Sie wenigstens bis Ostern auf Fleischkonsum.
Das ist gut für Ihre Gesundheit, schonend für das liebe Vieh und eine Wohltat für unseren Planeten. So gut und so einfach!
Wir unterstützen Sie dabei mit unseren herrlichen vegetarischen und veganen Frühlingskreationen.

Restaurant
Wein- & Bierspezialitäten
Auers Live-Bühne